Girls Day in der Landeshauptstadt Magdeburg am 27.04.2014


27. April 2017- Bundesweiter Zukunftstag für Mädchen und Jungen auch in Magdeburg

 

Girls’Day und Boys’Day 2017: Mitmachen! Mädchen und Jungen entdecken neue Berufsperspektiven

Der Girls‘ und Boys’Day ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung für Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse.

Immer noch gibt es Berufe, in denen wenige Frauen bzw. wenige Männer arbeiten. Oft sind dies aber Arbeitsbereiche die abwechslungsreich sind und spannende Karrieremöglichkeiten bieten.

Der Zukunftstag eröffnet die Chance, diese kennenzulernen und ist ein wichtiger Schritt für die Gleichstellung der Geschlechter. Der Girls’Day bietet Mädchen die Möglichkeit, in die Berufsfelder Forschung, Wissenschaft, Technik, Handwerk und Industrie einen Einblick zu gewinnen. Der Boys’Day lädt Jungen dazu ein, pflegerische, soziale und erzieherische Berufe auszuprobieren und damit die eigenen Erfahrungen auszubauen.

Magdeburger Betriebe, Einrichtungen und Unternehmen haben ihre Angebote in den Girls’Day- bzw. Boys’Day-Radar eingetragen und bieten somit Schülerinnen und Schüler neue Berufs- und Lebensperspektiven.

Sie präsentieren aber auch das eigene Unternehmen und gewinnen auf diesem Weg Berufsnachwuchs (Girls-Day: http://www.girls-day.de/Girls_Day-Radar und Boys-Day: http://www.boys-day.de/Boys_Day-Radar)

Auch 2017 stellen Bereiche der Stadtverwaltung wieder Plätze für Mädchen und Jungen zur Verfügung u. a. in der Stadtbibliothek, bei der Feuerwehr und im Baudezernat. Das Baudezernat bietet in Kooperation mit dem Gleichstellungsamt bis zu 20 jungen Mädchen die Möglichkeit, die Berufe Straßenanwärterin und Vermessungstechnikerin auch ganz praktisch kennenzulernen. Beispielsweise können sie ihr Geschick beim Vermessen eines Hauses im Freien unter Beweis stellen. Anschließend ist eine Fahrt zum Bauhof geplant, wo die Mädchen u. a. eine Rüttelplatte oder das Baggerfahren ausprobieren können.  

Weitere Informationen unter: www.girls-day.de und www.boys-day.de

Kontakt: Landeshauptstadt Magdeburg, Amt für Gleichstellungsfragen, Altes Rathaus, 39090 Magdeburg, Daniela.Diestelberg@stadt.magdeburg.de, Tel. 0391 540 2205
Download
Teilnahmebestätigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 465.0 KB

Was heißt hier "Typisch Mädchen"?!

Ein Mitmach- Foto-Workshop

Download
Flyer groß.pdf
Adobe Acrobat Dokument 602.0 KB

Projekt Zukunft Feminin

verschiedene Veranstaltungen

Download
Termine_April_bis_Juli_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 650.8 KB

Ferienfahrt für Teenager

Download
hamburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern, liebe InteressentInnen,

als kleine Tradition hat sich unsere Ferienbildungsfahrt für Teenager (im Alter von 12 - 16 Jahren) etabliert. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto: "Vom Ich zum Wir" und will vor allem dazu anregen Sichtweisen anderer Mitmenschen einzunehmen und das "Wir" zu stärken:

 

Teeniefahrt nach Hamburg

 

09.04. - 13.04.2017
Unter dem Motto "Vom Ich zum Wir" fahren wir mit euch nach Hamburg.
Hier wollen wir mit euch die verschiedenen Gesichter Hamburgs entdecken.
Dabei schauen wir uns nicht nicht nur Hamburg und seine Geschichte an, sondern versuchen auch die eigenen Perspektiven zu wechseln um unter Anderem zu erleben wie ein blinder Mensch seine Umwelt wahrnimmt oder was einen Menschen bewegt seine Heimat zu verlassen.
Stefan Gürtler

Sozialarbeiter(B.A.)
mobiler Jugendarbeiter

Ev. Jugendzentrum
„St. Johannes“
Lüttgen-Ottersleben 41
39116 Magdeburg
Telefon 0391/6345363

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.jugendzentrum-ottersleben.de

Bankverbindung:
Ev Kirchenkreisverband Magdeburg
BIC:GENODED1DKD
IBAN:
DE 91 3506 0190 1562 3080 12
KD Bank Dortmund

Neues aus der BAG "Mädchenpolitik":

Liebe Kolleginnen*, 

im Rahmen unseres Projekts meinTestgelände ist das diesjährige Jugendkulturevent #Gelände durchgeführt und wir würden euch gerne zentrale Ergebnisse zur Verfügung stellen. Diesmal gehörten zu den Jugendlichen auch zwei Gruppen von jungen Geflüchteten: eine Gruppe von zehn afghanischen Mädchen, die in Leipzig in einer Erstaufnahme leben und 3 syrische Jungen, die demnächst in eine betreute Wohngemeinschaft ziehen. Sprachbarrieren, Traumaerfahrungen, Foto- und Filmverbot waren neue Herausforderungen, die sich dieses Jahr stellten.

 

Einen ersten Kurzfilm über das #Gelände könnt ihr hier ansehen: http://www.meintestgelaende.de/2016/07/best-of-gelaende2016/ . Auf der Seite www.meinTestgelaende.de gibt es inzwischen auch einige Filme über die Ergebnisse des Rapworkshops und des Theaterworkshops. Da die Jugendlichen wunderbare Ergebnisse zu Rassismus- und Sexismusthemen erarbeitet haben, wird Ende Oktober ein Workshop mit den Jugendlichen durchgeführt, um die Szenen professionell zu filmen. Die Ergebnisse werden auf meinTestgelände zu sehen sein.

 

Über die Gelingensfaktoren des #Gelände ist nun ein Bericht geschrieben worden, der vielleicht für alle interessant ist, die selbst Wokshops, Camps etc. mit Jugendlichen anbieten. Deshalb hängen wir euch die Dokumentation hier an, gerne auch zum Weiterverbreiten über eure Netzwerke.

 

Als Zweites Dokument möchten wir euch eine Dokumentation mit Konzept über die im Rahmen von meinTestgelände bearbeitete Fachgruppe geschlechtersensibel Pädagogik auf Facebook zur Verfügung stellen. Im Rahmen des Projekts wurde die Fachgruppe aufgebaut und zu eruieren, wie Soziale Netzwerke für die Vernetzung, Information und Kommunikation von und unter Fachkräften genutzt werden können. Die Fachgruppe hat zurzeit 2.700 Mitglieder. Die Zwischenbilanz findet ihr ebenfalls im Anhang mit der Bitte um Verbreitung. Die Fachgruppe ist öffentlich einsehbar auch ohne Mitglied zu sein. Wer selber posten oder kommentieren möchte, muss der Gruppe beitreten. Solltet ihr dazu nicht euren Klarnamen verwenden, dann meldet euch im Vorfeld bei Claudia oder Michael, da jeder Beitrittswunsch geprüft wird und Menschen, die nicht als Genderinteressierte zu erkennen sind, abgewiesen werden, um Antifeminist_innen etc. rauszuhalten.

Download
Bericht junge Geflüchtet auf dem #Geländ
Adobe Acrobat Dokument 593.1 KB
Download
Konzept und Auswertung Fachgruppe 8-16.p
Adobe Acrobat Dokument 518.5 KB